Datenschutz

Verantwortliche Stelle

Lars Beck
Speditionskaufmann und Rechtsanwalt
Willy-Brandt-Platz 7
28215 Bremen
Telefon 0421 16899494
Telefax 0421 16899495
E-Mail beck@kanzlei-hbf.de

 

Datenschutzbeauftragter

Bei Fragen zum Datenschutz wenden Sie sich gerne direkt an den Datenschutzbeauftragten unserer Kanzlei

Lars Beck
Speditionskaufmann und Rechtsanwalt
Willy-Brandt-Platz 7
28215 Bremen
Telefon 0421 16899494
Telefax 0421 16899495
E-Mail datenschutz@kanzlei-hbf.de

 

Datenverarbeitung beim Besuch dieser Website

Server-Logfiles

Durch den Besuch dieser Webseite sendet Ihr Endgerät automatisch Daten an den Webserver dieser Webseite. Diese werden durch diesen in einer Log-Datei gespeichert. Dabei handelt es sich im Detail um folgende Daten:
- Datum und der Uhrzeit des Webseitenaufrufs
- Webadresse und Name der aufgerufenen Webseite bzw. der Datei
- IP-Adresse des anfragenden Endgerätes bzw. des Anschlusses
- Zugriffsstatus (Aufruf erfolgreich, nicht erfolgreich)
- verwendete Browser
- sofern vorhanden, die Seite, von der aus die Webadresse aufgerufen wurde

Diese Daten werden durch den Webhooster nach drei Tagen automatisch gelöscht.

Die Daten werden durch den Webhooster lediglich für technische Abläufe erhoben und verarbeitet. Die Datensätze bzw. Log-Dateien, welche die aufgeführten Daten enthalten, werden von uns nicht ausgewertet und wir stellen daraus keinen Personenbezug her. Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO unser Interesse daran, Ihnen unsere Webseite zur Verfügung zu stellen.

Aus den gespeicherten Datensätzen werden automatisiert durch unseren Webhooster Zugriffsstatistiken erstellt. Diese sind anonymisiert und enthalten keine IP-Adressen. Es handelt sich im Detail um folgende Listen:
- Genutzte Webbrowser
- Quellseiten, von der aus die Ziel-Webadressen angefordert wurden (Referer)
- URLs sowie Namen der aufgerufenen Zielseiten
- Erste und letzte aufgerufene Seiten

 

Cookies

Wir nutzen auf unseren Webseiten Cookies, die nach Verlassen unserer Webseite oder Schließen Ihres Webbrowsers in der Regel automatisch gelöscht werden. Die Verarbeitung erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO und mit dem Zweck, den Benutzerkomfort dieser Webseite zu erhöhen. Sie können Cookies jederzeit über entsprechende Browsereinstellungen auf Ihrem Endgerät löschen und den Einsatz neuer Cookies verhindern, wodurch aber diese Webseite in der Funktion eingeschränkt bzw. nicht mehr optimal dargestellt werden könnte. Über die eingesetzten Cookies stellen wir keinen Personenbezug her.

 

Ihre Betroffenenrechte

Recht auf Widerruf der Einwilligung nach Art. 7 DSGVO Abs. 3

Sie haben das Recht, Ihre einmal erteilte Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, welche auf Grundlage Ihrer Einwilligung stattfand, zukünftig nicht mehr fortführen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt.

Recht auf Auskunft nach Art. 15 DSGVO

Sie haben das Recht eine Auskunft darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden bzw. welche Informationen verarbeitet werden.

Recht auf Berichtigung nach Art. 16 DSGVO

Sie haben das Recht die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen.

Recht auf Löschung nach Art. 17 DSGVO

Sie haben das Recht, zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO aufgeführten Gründe zutrifft.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung nach Art. 18 DSGVO

Sie haben das Recht, die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist.

Recht auf Datenübertragbarkeit nach Art. 20 DSGVO

In bestimmten Fällen, die in Art. 20 DSGVO im Einzelnen aufgeführt werden, haben Sie das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten bzw. die Übermittlung dieser Daten an einen Dritten zu verlangen.

Recht auf Widerspruch nach Art. 21 DSGVO

Werden Daten auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f erhoben, haben Sie das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Wir führen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten dann nicht mehr fort.

Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde nach Art. 77 DSGVO

Sie haben das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden Daten gegen datenschutzrechtliche Bestimmungen verstößt. Das Beschwerderecht kann insbesondere bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat Ihres Aufenthaltsorts, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend gemacht werden.